05.09.2017

Hilchenbacher Grüne verzichten auf Plakate-Blabla - stattdessen gibt`s 1000 Euro für die städtische Jugendarbeit

Pressemitteilung

Der Ortsverband der Hilchenbacher Grünen hat sich auf seiner jüngsten Mitgliederversammlung einstimmig dazu entschieden, im Vorfeld der Bundestagswahl nicht zu plaktieren. Stattdessen überweisen die Grünen einen Betrag in Höhe von 1000 Euro an die städtische Jugendpflege.

Dazu erklären die Stadtverbandssprecherinnen Bärbel Dörr und Annette Czarski-Nüs: "Wir haben uns dazu entschlossen, diesmal auf Plakate zu verzichten. Damit greifen wir auf eine alte Tradition der Hilchenbacher Grünen zurück, die in ihren Anfängen ebenfalls sparsam mit dem Zupflastern unserer Stadt mit zumeinst nicht sehr aussagekräftigen Slogans und bunten Bildern verfahren waren. Stattdessen werden wir der Jugendpflege unserer Stadt einen Betrag in Höhe von 1000 Euro überweisen, um auf diese Weise etwa Seminare zur politischen Bildung ermöglichen zu können. Dies scheint uns nach Lage der Dinge sinnvoller zu sein als das aktuelle 'Blaba' vieler Plakate.

Wer sich über die Inhalte und Schwerpunkte grüner Politik zur Bundestagwahl informieren möchte, kann dies über gruene.de, auch über unsere eigene Homepage und jederzeit gern auch persönlich per mail oder Telefon tun. Wir freuen uns über jede Rückmeldung. Und selbstverstädnlich verteilen wir auch Kugelschreiber und Luftballons - am letzten Samstag vor der Wahl im Gerberpark.

zurück

URL:http://gruene-in-hilchenbach.de/pressemitteilungen/expand/659663/nc/1/dn/1/