04.11.2020

Digitalisierung der Stadt Hilchenbach - Leerrohrverlegungen bei anstehenden Tiefbauarbeiten.

Anfrage zur Sitzung des Rats der Stadt Hilchenbach am 18.11.2020

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die Digitalisierung schreitet voran und ermöglicht ungeahnte Modernisierungsschübe für die Wirtschaft, Gewerbe und private Haushalte. Um dieses Potenzial nutzen zu können, ist die Versorgung mit leistungsstarken Leitungen in Betriebe und Haushalte dringend notwendig. Hierbei ist unbestritten, dass bei kabelgebundenen Lösungen nur Glasfaseranschlüsse zukünftig in Frage kommen. Die bislang verwendeten Kupferleitungen kommen bereits jetzt häufig an ihre Grenzen und sind mittelfristig nicht zukunftsfähig.
Der Ausbau von Glasfasernetzen scheitert meist an den erheblichen Kosten durch die erforderlichen Tiefbauarbeiten, die die Einrichtung und den Betrieb von Glasfasernetzten für die Netzbetreiber unwirtschaftlich machen. Da das Vorhandensein zukunftsfähiger Internetverbindungen für Nutzer bereits jetzt eine ähnliche Wichtigkeit wie Anschlüsse an das Strom-, Wasser- und Telefonnetz aufweisen, liegt die Versorgung mit Glasfaseranschlüssen auch im höchsten Interesse von Städten und Gemeinden. Insofern muss auch die Stadt Hilchenbach ein höchstes Interesse daran haben, möglichst schnell die Ausstattung mit Glasfaseranschlüssen zu unterstützen. Dies kann dadurch geschehen, dass bei ohnehin anstehenden Tiefbauarbeiten die erforderlichen Vorarbeiten durch die Verlegung von Leerrohren für später einfach von den Netzbetreibern einzuziehende Glasfaserleitungen übernommen werden. In der angehängten Broschüre(1) wird dies bestätigt und die Möglichkeiten der Vor- und Refinanzierung der Kosten aufgeführt.
Dies Thema drängt aktuell, weil bei der ohnehin für das kommende Jahr vorgesehene Erneuerung von Wasserleitungen in der Siedlung Hilchenbach umfangreiche Tiefbauarbeiten geplant sind und viele Anschlüsse bis in die Häuser neu verlegt werden müssen. Die zusätzliche Verlegung von Leerrohren für den Glasfaserausbau in der Siedlung könnte damit als Blaupause für zukünftige Tiefbauarbeiten und die zukunftsfähige Digitalisierung von Haushalten in Hilchenbach dienen.

Deshalb bitten wir um die Beantwortung der folgenden Fragen:

  1. Stimmt die Verwaltung der Aussage zu, dass die Versorgung der Wirtschaft, des Gewerbes und der privaten Haushalten mit Glasfaseranschlüssen zu den strategischen Weichenstellungen der Zukunft in Hilchenbach gehört? In welcher Rolle sieht sich die Verwaltung, wenn die kurz- und mittelfristige Verlegung von Glasfaseranschlüssen in Gebäude (FTTH) durch die Netzbetreiber nicht zu erwarten ist?
  2. Wie groß ist aktuell der Anteil (in Prozent) der

    • a) größere Betriebe und Institutionen,
    • b) kleineren Betriebe, Gewerbetreibenden und Händler in Hilchenbach,
    • c) privaten Haushalte,
      die über Glasfaseranschlüsse verfügen?

  3. Wie ist aktuell die Internet-Versorgungslage der Haushalte in der Siedlung? Welche Netzversorger bieten hier welche Versorgungsalternativen an und welche tatsächlichen Downloadraten werden hier erreicht?
  4. Gibt es Kontakte mit den Bewohnerinnen und Bewohnern der Siedlung bezüglich der aktuellen Internetversorgung und des Bedarfs an einer schnelleren Internetversorgung?
  5. Mit welchen Mehrkosten wäre zu rechnen, wenn bei den ohnehin anstehenden Tiefbauarbeiten in der Siedlung zusätzliche Leerrohre bis in die Häuser verlegt werden? Wie hoch wären die Kosten (a) insgesamt, (b) für den Ring um die Siedlung und (c) die einzelnen Hausanschlüsse einzuschätzen?
  6. Welche Möglichkeiten der Vor- und Refinanzierung sieht die Verwaltung angesichts der denkbaren Varianten, wie sie z.B. in der angehängten Broschüre2 genannt werden?

Wir bedanken uns für die Beantwortung der Fragen und verbleiben
mit freundlichen Grüßen

Frank Luschei
(Stadtverordneter)

Anlage (1) Bayerisches Staatsministerium der Finanzen, für Landesentwicklung und Heimat (Hg.) (2016): Leerrohrverlegung für den Breitbandausbau.
Online verfügbar unter https://www.schnelles-internet-in-bayern.de/file/pdf/113/Leerrohrleitfaden .

zurück

URL:https://gruene-in-hilchenbach.de/ratsfraktion/gruene-antraege-und-anfragen/expand/782495/nc/1/dn/1/