23.04.2020

"Ein Traum kann wirklich werden: Geben sie dem Kredenbacher Krankenhaus eine neue Chance!"

Offener Grüner Brief an Landrat Müller

Sehr geehrter Herr Landrat Müller!

Veranlasst durch die aktuelle Corona-Krise, haben Sie mit großer Zustimmung der Bevölkerung und getragen von einem enormen Arbeitseinsatz ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer das 2018 geschlossene Kredenbacher Krankenhaus - die Bernhard-Weiss-Klinik - wieder zum Leben erweckt.

Die positive Resonanz auf Ihre Initiative bezieht sich gewiss zunächst auf die Notwendigkeit, in unserer Region schnellstmöglich zusätzliche Kapazitäten im Bereich der medizinischen und intensivmedizinischen Versorgung zu schaffen.

Dass das offensichtlich gelungen ist, ist ein großartiger Erfolg, zu dem wir Grüne in den unmittelbar betroffenen Kommunen Kreuztal und Hilchenbach Ihnen ausdrücklich gratulieren, verbunden mit dem Dank an die Verantwortlichen im Katastrophenschutz der Kreisverwaltung sowie an die ehrenamtlichen Begleiter*innen und Unterstützer*innen, Schwestern, Pfleger, Ärzt*innen, Techniker*innen und den beteiligten Hilfswerken DRK und Malteser, ohne die die Reaktivierung des Krankenhauses nicht umsetzbar gewesen wäre.

Über den konkreten Anlass hinaus sind in den letzten Wochen zahlreiche Stimmen vernehmbar geworden, die dazu aufrufen, zumindest in Erwägung zu ziehen, das nun wieder "hochgefahrene" Krankenhaus über die Dauer der aktuellen Gefahrenlage hinaus wieder mit Leben zu füllen.

Bekanntlich erfolgte zunächst die Schließung der Chirurgie im Jahr 2013 und schließlich des gesamten Hauses in 2018 unter großem Protest und Bedauern nahezu des gesamten nördlichen Siegerlandes.

Die enorm starke Verankerung der Klinik in der Bevölkerung war und ist überall spürbar. Viele Siegerländer wurden in der kleinen Klinik an der Dr. Stellbrink-Straße geboren. Die Unternehmen im Ferndorftal, allen voran die SMS Group, unter Federführung von Heinrich Weiss, waren zu großen Anstrengungen zum Erhalt des Krankenhauses bereit. Die Corona-Krise zeigt nun in aller Klarheit, dass die medizinische Nahversorgung von großer Bedeutung und keineswegs nur unter ökonomischen Gesichtspunkten zu bewerten ist.

Deshalb bitten wir Sie, sehr geehrter Herr Landrat: Geben Sie unserem Krankenhaus eine neue Chance! Setzen Sie sich mit den verantwortlichen Akteuren - der Diakonie Südwestfalen als Eigentümerin, den Kostenträgern, dem Land, den Kommunen Kreuztal und Hilchenbach, den Unternehmen vor Ort und der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Uni Siegen - an einen Tisch und finden Sie eine Möglichkeit für den Fortbestand des Kredenbacher Krankenhauses. Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg!

Wir Grüne gehen diesen Weg in eine neue Zukunft für das Kredenbacher Krankenhaus - sollte er auch noch so beschwerlich sein - mit großer Freude und Entschiedenheit mit Ihnen!

Viel Erfolg und beste Grüße!
gez. Dieter Gebauer (Fraktionssprecher Grüne Kreuztal)
Dr. Peter Neuhaus (Fraktionssprecher Grüne Hilchenbach)

zurück

URL:https://gruene-in-hilchenbach.de/pressemitteilungen/expand/757634/nc/1/dn/1/